Die Vereinssportseiten für Aschaffenburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (TUSPO Obernburg)
Das wird ganz schwer! - SG Willstätt/Schutterwald zu Gast in der Untermainhalle

Der Erstliga-Absteiger SG Willstätt/Schutterwald, will in der 2. Bundesliga ganz oben mitspielen. Trotz hochkarätiger Abgänge (u.a. Kunz, Tiedtke, Rasch, Grgic, Lidblad) verfügt die Spielgemeinschaft aus dem Hanauerland über eine erstklassige Mannschaft.

Mit einem Etat von 600 – 650 TEuro wurde ein konkurrenzfähiges Team zusammengestellt. Der sportliche Leiter, kein geringerer als der ehemalige Bundestrainer Armin Emrich, arbeitet mit Akribie an einer Regionsmannschaft, die mittelfristig wieder ins Oberhaus aufsteigen soll. Einen ersten Dämpfer gab es allerdings am vergangenen Wochenende. Gegen Mitfavorit HSG Düsseldorf setzte es eine deutliche 22:26 Heimniederlage. Auch im Mittwochspiel gegen Leutershausen kam die Markovic-Truppe nicht über ein 28:28 Unentschieden hinaus. So stehen Kokir, Valo und Co. mit 3:3 Punkten am Sonntag bei der Tuspo unter Zugzwang.

Tuspo Coach Dr. Fabian erwartet deshalb einen ganz starken Gegner, der von der Erfahrung her und körperlich seinen Mannen weit überlegen ist, schließlich stehen noch 8 Profis im Aufgebot der SGWS. Aber die Obernburger haben sich durch den Auswärtserfolg in Gelnhausen eindrucksvoll für den Punktverlust zum Auftakt gegen Römerwall rehabilitiert und Selbstvertrauen getankt. Überhaupt gefällt sich die Tuspo sehr gut in der Außenseiterrolle, wie die letzte Saison (z.B. Östringen) gezeigt hat. Fabian sieht sein Team auf dem richtigen Weg und erwartet eine weitere Leistungssteigerung. „In Gelnhausen war schon viel mehr Leidenschaft und Wille in der Abwehrarbeit zu sehen, jetzt wollen wir auch das Tempo im Angriff erhöhen“, so der ehrgeizige A-Trainer. Sven Stein und Tom Meisinger dürfen ihre Gelnhäuser Galavorstellung gerne zuhause wiederholen, dann kann am Sonntag wieder gepunktet werden. Voraussichtlich wird Roland Hench wieder mit von der Partie sein, auch Peter Vozar hat seine Erkältung und Oberschenkelzerrung auskuriert und steht dem Tuspo Team zur Verfügung.

Freuen wir uns auf das Match gegen einen langjährigen Erstligisten, einem Mitfavoriten auf den Titel und drücken wir unserer TUSPO fest die Daumen, damit die Startbilanz weiter aufgebessert werden kann. Spielbeginn in der Untermainhalle in Elsenfeld: Sonntag, 28.09.03 um 17.30 Uhr


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 3394 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 28.09.2003, 17:01 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 08.04. (TUSPO Obernburg)
Lokalderby in Obernburg
- 01.11. (TUSPO Obernburg)
Förderverein ab 01.01.2005 mit neuer Spitze Dr. Wilfried Müller zum 1. Vorsitzenden gewählt
- 01.11. (TUSPO Obernburg)
TUSPO empfängt den Aufsteiger Oftersheim/Schwetzingen:Zwei Punkte sind Pflicht!
- 01.10. (TUSPO Obernburg)
Samstag, 19.00 Uhr in der Untermainhalle: TUSPO empfängt Aufsteiger Hüttenberg
- 25.08. (TUSPO Obernburg)
Zgunsten der Stiftung "Hilfe in Not": Untermain-Cup 2004Am
- 16.08. (TUSPO Obernburg)
Klein ganz groß
- 02.07. (TUSPO Obernburg)
Herausragend, Herausragend
- 02.07. (TUSPO Obernburg)
männliche B-Jugend 1 am Wochenende ausgesprochen erfolgreich
  Gewinnspiel
Bei welchen Eltern eines deutschen Fußballstars musste man in einem Interview im DSF (Deutsches Sportfernsehen), die Antworten in einer Textzeile mitlaufen lassen, weil man sie sonst nicht verstanden hätte?

Mario Basler
Lothar Matthäus
Giovanne Elber
Jürgen Klinsmann
  Das Aktuelle Zitat
Heribert Faßbender
Den Schiedsrichter, den sollte man zurück in die Pampa schicken!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018