Die Vereinssportseiten für Aschaffenburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (Aschaffenburg Stallions)
 
Erster Schritt Richtung Klassenerhalt

In der American Football Regionalliga konnten die Aschaffenburg Stallions den zweiten Sieg einfahren. In einem absolut fairen Spiel, das an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten war, konnten die Rosenheim Rebels mit 32:30 (22:6/0:12/8:7/0:7) besiegt werden. Das Auswärtsspiel in Rosenheim begann, wie das Spiel eine Woche zuvor in Plattling endete. Aschaffenburg hatte das Angriffsrecht und verlor den Ball. Das Angriffsrecht wechselte und Rosenheim nutzte den Fehler der Stallions Offense gnadenlos zum Touchdown aus. Der anschließende Zweipunktversuch war ebenfalls gut und es stand sofort 8:0 für die Rebels. Doch auch die nächste Angriffsserie seitens der Hengste war sofort beendet. Ein abgefangener Pass und Rosenheim war im Angriff. Dies brachte die nächsten Punkte für Rosenheim zum 14:0 Zwischenstand. Die Stallions brachten in der Anfangsphase des Spiels nichts zählbares Zustande. Ganz anders die Rosenheimer. Eine erneute Schwäche wurde sofort ausgenutzt zum Touchdown und die Führung wurde auf 22:0 ausgebaut. Nach dem anschließenden Kick Off konnte sich die Stallions Offense zum ersten mal perfekt in Szene setzen. Ein Pass von Jimmy Shepperd auf den in Aschaffenburg studierenden Rosenheimer Daniel Ammann und der Rückstand konnte auf 22:6 verkürzt werden. So sollte es den auch im zweiten Quarter weiter gehen. Die Aschaffenburg Stallions Defense fand immer besser ins Spiel und konnte die Rosenheimer Angreifer ein ums andere mal stoppen. Dies wussten die Angreifer aus Aschaffenburg auszunutzen. Sie konnten bis zur Halbzeit noch zwei Touchdowns zum 22:18 erzielen. Mit diesem Comeback im Rücken und dem geringen Rückstand von vier Punkten war man in den Reihen der Aschaffenburger bester Dinge. Doch die Hoffnungen der Aschaffenburger bekamen gleich zu Beginn des dritten Quarters einen Dämpfer. Die Rebels schafften es, den Ball über das ganze Feld bis in die Endzone der Stallions zu bewegen. Somit konnten sie ihre Führung durch den anschließenden Zweipunktversuch auf 30:18 ausbauen. Endlich hatten die Stallions Angreifer die richtige Antwort parat. Noch im dritten Quarter konnten sie den Anschlußtouchdown erzielen. Der Extrakick war ebenfalls gut und es stand nur noch 30:25 für Rosenheim. Im vierten Quarter begann ein Footballkrimi, der die Zuschauer in seinen Bann riss. Immer wieder konnten die Abwehrreihen auf beiden Seiten die Angreifer, zum Teil im letzten Moment, stoppen. Doch in diesem spannenden Schlussquarter schafften es die Mannen um Headcoach und Quarterback Jimmy Shepperd noch einmal zu punkten und mit 32:30 in Führung zu gehen. Die Defense konnte die Rebels erneut stoppen und eine Minute vor Schluss war das Angriffsrecht auf Seiten der Aschaffenburger und jeder dachte, das Spiel wäre gelaufen. Doch wie zu Anfang des Spieles verloren die Angreifer der Hengste den Ball und Rosenheim bekam die letzte Chance, das Spiel nochmals zu wenden. Als noch 30 Sekunden zu spielen waren, standen sie 14 Yards vor der Endzone. Sie schafften einen neuen ersten Versuch und hatten alles selbst in der Hand. Doch die Stallions Defense konnte einen Pass abwehren und den nächsten Spielzug frühzeitig mit Raumverlust beenden. Die Zeit war abgelaufen und das Spiel war aus. Der zweite Saisonsieg war nach den vielen unnötigen Niederlagen der letzten Wochen geschafft. Endlich zeigte die Mannschaft, dass wieder mit ihr zu rechnen ist. Nur eine Top Leistung eines intakten Teams konnte diesen Sieg ermöglichen.
Jugend verliert in Schweinfurt
Mit einer 44:36 Niederlage traten die Jugendspieler der Aschaffenburg Stallions die Heimreise an. Nach starkem Beginn und einer zwischenzeitlichen 16:6 Führung mussten sich die Spieler aufgrund eines schwachen zweiten Quarters den Schweinfurt Ball Bearings knapp geschlagen geben. Diese Leistung lässt für die Zukunft hoffen, damit im letzten Saisonspiel am 10.07.2005 doch noch der erste Saisonsieg herausspringt.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 7932 mal abgerufen!
Autor: ropa
Artikel vom 18.06.2005, 21:29 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 04.05. (AFV Obertshausen Blizzards)
Niederlage im zweiten Vorbereitungsspiel
- 08.08. (Aschaffenburg Stallions)
Versöhnlicher Saisonabschluss
- 31.07. (Aschaffenburg Stallions)
Neuer Headcoach am Schönbusch
- 25.07. (Aschaffenburg Stallions)
Drachen besiegen Hengste
- 26.06. (Aschaffenburg Stallions)
Stallions holen 2 Punkte beim Tabellenzweiten!
- 06.06. (Aschaffenburg Stallions)
Gut gespielt und doch verloren
- 23.05. (Aschaffenburg Stallions)
Erneute Auswärtsniederlage
- 20.05. (Aschaffenburg Stallions)
Nächstes Spiel - nächster Sieg?
  Gewinnspiel
Auf welchem Sender werden am Montag Abend Spiele der zweiten Bundesliga live gezeigt?
Sat 1
Premiere World
DSF
Eurosport
  Das Aktuelle Zitat
Winfried Schäfer
Das ist zwar Gequatsche, aber es bewahrheitet sich immer wieder: Es gibt einen Gott im Fußball!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018